Parmetol BPX
070068681

Parmetol BPX

Konservierungsmittel für Kühlschmierstoffe Zur Sanierung von Kreislaufsystemen und Produktionsanlagen
• Frei von Formaldehyd
• Zugabe von 0,2-1%% (Bei Nachkonservierung, je nach Verunreinigung)

Einheit:

Anwendung: Parmetol BPX ist ein Konservierungsmittel für Kühlschmierstoffe. Eigenschaften:... mehr
Anwendung:
Parmetol BPX ist ein Konservierungsmittel für Kühlschmierstoffe.

Eigenschaften:
• Für wassermischbare Kühlschmierstoffe zur Sanierung bzw. Nachkonservierung: 0,2-1,0% einsetzbar

• Synergistisch wirkende Kombination aus Phenoxyethanol, Butylbenzisothiazolon (BBIT) und Bis(3-Aminopropyl)dodecylamin (BDA)
• Schnelle Wirksamkeit inkl. Langzeitschutz
• Breites, ausgeglichenes Wirkungsspektrum gegen Bakterien, Hefen und Schimmelpilze
• Frei von Chlormethylisothiazolon, Formaldehyd, Formaldehyddepots und anderen Aldehyden
• Frei von Nitrat, nitrosierenden Agenzien und organisch gebundenem Chlor (trägt nicht zum AOX-Wert bei)

Hinweise:
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen

Die Nachdosierung erfolgt in Abhängigkeit vom Kühlschmierstoffaustrag in wöchentlichem bis 14-tägigem Rhythmus. Der Zusatz von parmetol® BPX sollte an einer Stelle mit guter Turbulenz erfolgen, um eine optimale Verteilung im System zu gewährleisten. Vor Neubefüllung der Anlage empfiehlt sich eine Systemreinigung mit einem geeigneten Systemreiniger (z. B. grotanol FF1N).
Reinigung der Gerätschaften durch Ausspülen mit Wasser möglich.

Die genaue Dosierung sollte in Absprache mit dem KSS-Lieferanten erfolgen.

Materialverträglichkeit:
Das Parmetol BPX Konzentrat ist gut verträglich bei:
Edelstahl, Stahl, Aluminium, Zink, Messing, Kupfer, Polytetrafluorethylen (PTFE), PVC (hart), Ethylen-Propylen-Terpolymer (EPDM), Fluorkautschuk (FKM), Naturkautschuk, Nitrilkautschuk, Polyethylen, Polyamid (PA 6), Polyoxymethylen (POM), Chloroprenkautschuk

Die wässrige Verdünnung von Parmetol BPX ist gut verträglich bei:
Kein von Wasser signifikant abweichendes Verhalten


Das Parmetol BPX Konzentrat ist bei folgenden Materialien zu vermeiden:
Polycarbonat (PC), PVC (weich), Polystyrol (PS), Acrylnitrilbutadienstyrolpolymer (ABS), andere Kunststoffe und Dichtungsmaterialien als genannt

Die wässrige Verdünnung von Parmetol BPX ist bei folgenden Materialien zu vermeiden:
Polyamid (PA 6), Naturkautschuk, Wasserunverträgliche Materialien

Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
Acute Tox. 4, Aquatic Chronic 3, Eye Irrit. 2, Skin Irrit. 2, Skin Sens. 1
Werkstoffe: Aluminium, Kunststoffe, Stahl
Weiterführende Links zu "Parmetol BPX"